„Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“
16842
post-template-default,single,single-post,postid-16842,single-format-standard,bridge-core-2.4.8,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-23.3,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive,elementor-default
 

„Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“

„Heimat Alpstein – Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei“

Am 22.11.2017 besuchten die Vorschulkinder die Sonderausstellung des Rosgartenmuseums „Heimat Alpstein“ im Kulturzentrum am Münster. Nach der Busfahrt und anschließendem Vespern auf einem Spielplatz in der Stadt, wurden wir von der Museumspädagogin Daniela im Kulturzentrum empfangen.

Unter dem Thema „Kuh, Ziege und Schweizer Berge“ führte sie uns durch die Ausstellung. Auf den Bildern der Bauernmalerei aus Appenzell und Toggenburg sind viele Figuren zu sehen. Kühe und  Ziegen ziehen in langen Reihen durch die Schweizer Berge, almauf, almab. Begleitet von den Sennen in ihren Trachten.

An vielen Bildern blieben wir stehen und die Kinder beschrieben, was darauf zu sehen ist und  Daniela wies auf viele Einzelheiten hin und erzählte einige Geschichten dazu. In der Ausstellung konnte man in einer Vitrine auch einen aus Figuren gestellten Almabtrieb anschauen und Vergleiche zu den Bildern herstellen. Besonders interessant fanden die Kinder die Kuhglocken in Orginalgröße, die man läuten lassen durfte und die Trachtenweste, die man anziehen konnte.

Als wir den Rundgang beendet hatten, zogen wir uns an und liefen gemeinsam durch die Stadt ins Rosgartenmuseum und durften dort in einem Raum Wimmelbilder zum Thema anmalen. Dabei konnten die Kinder ihr gelerntes Wissen anwenden wie z.B. die Trachtenkleidung in den richtigen Farben anzumalen aber auch eigene Ideen einzubringen wie z.B. die Fellfarbe der Kühe. Das machte den Kindern viel Spaß und es entstanden nette Gespräche untereinander über die Tiere, Sennen und die Berge. Als Abschluss konnten die Kinder mit ihrem mitgebrachten Geld eine Postkarte zum Thema kaufen.